This post is also available in: Englisch

Immer wenn ich ein Kleid meiner Freundin Annett Möller trage, werde ich darauf angesprochen. „Das sitzt so toll“, heißt es jedes Mal! Dabei war es eigentlich eine Notsituation, welche die RTL-Moderatorin dazu brachte, eigene Kleider zu designen. Wie es dazu kam und warum ihr Label AMCO Fashion mittlerweile ihr 2. Baby ist, verrät sie „TwoTell“ im ganz persönlichen Gespräch.

*Werbung wegen Markennennung/unbezahlt

 

Annett Möller im Lilly Dress

Annett fällt nicht nur wegen ihrer Köprergröße auf, sondern weil sie so ziemlich das herzlichste Lachen hat, das ich kenne. Außerdem ist die 38jährige im Sommer zum ersten Mal Mama geworden, ist die geborene Netzwerkerin und steckt so voller Energie, dass ich gar nicht weiß, was ich zuerst fragen soll! Stars wie Frauke Ludowig, Jana Ina Zarella oder Alena Gerber lieben ihre anschmiegsamen Kleider, weil man einfach immer gut drin aussieht!

 

 

Annett & Tanja nach dem Talk

 

Wie kam es zu der Idee mit AMCO Fashion?

Ehrlich gesagt, war das sozusagen aus der Not heraus geboren. Ich habe damals für meine Sendungen bei den Nachrichten Kleider gesucht, aber nicht das gefunden, was ich haben wollte. Daher kam die Idee, die Kleider doch einfach selbst zu machen. Später haben mein Mann (der ein absoluter Digitalprofi ist) und ich daraus ein Unternehmen und unseren Online Shop  entwickelt. Seit neuestem haben wir sogar auch einen AMCO Blog!

 

Für wen machst Du in erster Linie Deine Mode?

Für moderne Frauen, die gerne Kleider tragen und nicht nur abends, sondern auch tagsüber im Büro schick aussehen wollen. Wir haben Kundinnen jeder Altersklasse von 20 bis über 70. Viele schreiben mir und schicken begeistert Fotos von sich in einem AMCO Kleid.

Die Designerin bei der Arbeit
Tanja trägt AMCO

Welchen Fashiontipp gibst Du Deinen Kundinnen?

Probiert einfach mal Neues aus! Ob es jetzt bei uns im Shop ist oder anderswo. Zu sagen, man hat seinen eigenen Stil gefunden, halte ich für Quatsch. Klar, man hat seine Vorlieben, aber das Leben ist nicht Stillstand. Ich hatte schon so oft Kundinnen, die mir geschrieben haben, sie hätten einfach mal etwas bei uns bestellt obwohl sie dachten so ein Kleid steht ihnen ja doch nicht. Und dann war die Überraschung groß.

Annett mit ihrer Tochter vor der Aufzeichnung

 

 

 

Author

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.