This post is also available in: Englisch

Es ist Berlins No. 1 Live Show. Seit 20 Jahren entführt „Stars in concert“ das Publikum in die glitzernde Welt des Showbusiness. Die weltbesten Doppelgänger bringen Legenden der Musikgeschichte live auf die Bühne. Ich war bei der Jubiläumsshow dabei und die hatte es wirklich in sich.

*Werbung wegen Markennennung/unbezahlt

Jubiläumsshow

Die doppelgänger von stars in concert

Ich hatte bislang immer nur Auszüge der Show gesehen. Ob Elvis Presley, Tina Turner, Marilyn Monroe oder Freddy Mercury. Die Künstler auf der Bühne sehen den echten Stars nicht nur ähnlich, sondern singen und performen mit der gleichen Hingabe. Mehr als 50 Künstler gehören zu den Star-Doubles, denn das Programm wechselt regelmässig.

Madonna

Zwischenzeitlich hatte ich das Gefühl, in meine Jugend einzutauchen, als Madonna „Vogue“ schmetterte. Die Blues Brothers reissen das Publikum mit, rasen in den Gängen hin und her und selbst die große Marilyn ist sich nicht zu schade, den ein oder anderen Gast persönlich anzuschmachten.

der macher von stars in concert

Blues Brothers

Der Macher hinter der erfolgreichen Show ist der Produzent Bernhard Kurz, der die Idee aus Las Vegas in die Hauptstadt holte. Mittlerweile haben 5,5 Millionen Zuschauer Stars in concert gesehen, in rund 8500 Vorstellungen. Eine mega Idee! Und lukrativ dazu, die Ticketpreise beginnen bei ca 30 Euro.

Die Monroe

die location

In Berlin findet die Show immer im Estrel Hotel in Neukölln statt, die Doubles gehen aber auch mal auf Gast-Tournee!
An meinem Tisch saß Ex-Dschungelstar und Medienliebling Julian F.M. Stöckel, ein Stars in concert-Fan der frühen Stunde und echter Berliner. Für ihn ist die Show echter Kult!

Mit Julian F.M. Stöckel

fazit

Wer die Musik der Künstler mag und gern in Nostalgie schwelgt, kommt hier sicher auf seine Kosten. Schade nur, dass die „Stars“ der Show in Wirklichkeit nie zusammen auf der Bühne standen. Dieses irre Abschlußbild spukt immer noch in meinem Kopf rum…

Freddy Mercury
Author

Write A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.