This post is also available in: Englisch

Osterdekoration können wir uns natürlich ganz einfach kaufen! Aber günstiger und individueller wird das Dekorieren zu Ostern, wenn wir einmal selbst kreativ werden. Ich bin seitdem ich ein kleines Kind war eine Bastelfetischistin und liebe es, Neues mit einfachen Mitteln zu kreieren. Dieses Jahr habe ich mich schon etwas früher damit beschäftigt, um meine Ideen zur diesjährigen Osterdekoration mit Euch zu teilen!

Osterdekoration – die grundzutaten

Das braucht Ihr für meine Dekoideen!

Das klingt, als würde es jetzt um ein Rezept für einen Osterzopf gehen, aber tatsächlich meine ich damit die folgenden Dinge:

Stroh, Tulpen, Geschenkbänder, Eier, Gummibänder, Zahnstocher (oder Streichhölzer), Papierservietten und Eierfärbefarbe.

Daraus habe ich gebatikte Eier, Strohkränze als Eierbecher und dekorative Minivasen gebastelt.

Die Eier sind dabei am Aufwendigsten! Aber das Gefummel lohnt sich, wie ich finde!

Gebatikte Eier

Ganz vorsichtig!
So hängt das Ei stabil!

Eier ausblasen kennen wir sicher alle! Damit fängt es nämlich erst einmal an.

In die Eier oben und oben vorsichtig ein Loch piksen. Eier ausblasen.

Zahnstocher dritteln, Garn anbringen. Dann das Zahnstocherteil mit dem angeknoteten Garn vorsichtig in ein Loch stopfen, bis der Zahnstocher ins Innere fällt. Am Garn ziehen, fertig.

 

Mein Batikgestell!
Das fertige Dekoration Osterei!

Ich wollte die Eier zart gestalten, daher bin ich auf die Idee gekommen, sie nur ganz kurz ganz in die Farbe einzutunken und danach an ein selbst gebasteltes Gestell zu hängen, damit nur die untere Hälfte die Farbe intensiv annimmt.
Danach habe ich die Eier hängend trocknen lassen, nachdem ich den Rest der Farbflüssigkeit aus dem Inneren rausgepustet habe.

Dann noch eine Schleife dran aus Bastband, fertig! Wie Ihr merkt, konzentriere ich mich bei meiner Osterdekoration auf gelb und hellgrün, da ich diese Frühlingsfarben dafür genau richtig finde. Aber das könnt Ihr natürlich halten, wie Ihr wollt.

Strohkränze als Eierbecher

Einfach zugreifen und verschnüren!
Der fertige Strohkranz!

Eierbecher sind es ja streng genommen nicht, sondern Eierkränze. Und da das Stroh ziemlich auseinanderfällt, sind die Kränze auch eine ziemliche Fummelei. Aber es lohnt sich! Sie sehen wirklich süß aus und halten die Eier sicher.

Ihr könntet sie natürlich auch als Serviettenringe für Stoffservietten nehmen. Ich finde aber, sie passen vor allem toll als Eierbecher Ersatz. Dazu habe ich das gleiche Bastband verwendet, wie für die Schleifen der gebatikten Eier. Das wickle ich eng um das Stroh und führe dann die Enden zusammen. Wenn Ihr größere Kränze daraus macht, hilft ein Tacker zur Fixierung, bei den Kleinen reicht das Band.

Minivasen hübsch verschnürt

Super simpel!
Zack und fertig!

Diese Idee ist super einfach, aber der Effekt ist toll! Einfach ein paar hohe Schnapsgläser nehmen und in die Mitte einer ausgebreiteten Stoffserviette stellen.

Die Stoffserviette hochklappen und mit einem Gummiband fest fixieren. Enden umklappen und mit einem schönen Dekoband festbinden.

Ich habe als Blumen Tulpen gewählt, die ich super kurz geschnitten habe, damit sie gut stehen.

Dazu passen aber natürlich auch Krokusse oder Hyazinthen oder worauf Ihr auch immer Lust habt.

Serviettenfächer – so geht’s!

Diese Serviettenfaltung werden sicher bereits etliche von Euch kennen, aber für diejenigen, für die das neu ist, folgt hier die Anleitung:

1. Servietten aufklappen
2. aus 2/3 Ziehharmonika formen

Diese Fächer zu formen ist super einfach, wenn man einmal weiß, wie es geht!

3. Ziehharmonika zusammenklappen
4. Den nicht gefalteten Teil einklappen

 

 

 

 

 

 

 

Ein Klassiker unter den Serviettendekotipps!
Von allen Seiten hübsch anzusehen!

 

 

 

 

 

 

Der Fächer steht schließlich auf der überlappenden Kante des eingeklappten Teils. Diesen mit den Fingernägeln nochmal richtig kanten und den Fächer dann aufklappen. Fertig!

Und so könnte es dann aussehen…

Gebatikte Eier und Schleifen!
Tischdekoration zu Ostern!

Die gebatikten Eier habe ich schließlich an Weidekätzchen Zweige in einer hohen Vase gehängt und dazu noch ein paar Schleifen aus dem Dekoband der Minivasen hinzugefügt. Schlicht, aber herrlich österlich!

Die Strohkränze, die Minivasen und die Servietten bilden ein schönes Ensemble und sind zusammen mit weißem Geschirr und Tischsets frühlingshaft zart.

Frohe Ostern Ihr Lieben!

Ich hoffe, es ist was für Euch dabei und wünsche Euch viel Spaß beim Basteln und frohe Ostern!

Author

3 Comments

  1. Markus Schryber Reply

    Hallo Annabelle
    Toll gemacht. Sieht gut aus die Dekoration. Hab es mal meiner Frau gezeigt. Wird vielleicht auch was versuchen 😉
    Ich finde eure Seite hier super. Lese fast alle Berichte mit Begeisterung. Verauche auch meistens was zu schreiben. Bin zwar nicht mehr so oft online wie früher. Macht bitte weiter damit Ihr beide.
    Liebe Grüsse Markus
    Ein Fan von Euch beiden 😉

    • Lieber Markus,

      das ist auch gar nicht so schwer! Vielen Dank fürs Lob! Wir machen gern weiter, uns macht es nämlich einen Riesen-Spaß!
      Liebe Grüße und frohe Ostern für Dich und Deine Familie…

      • Markus Schryber Reply

        Guten Tag liebe Tanja
        Dankeschön für die Osterwünsche. Dem kann ich mich nur anschliessen und Dir und deiner Familie schöne und geruhsame Ostertage wünschen. Den Kindern viel Spass bei der Eiersuche.
        Auch Dir Annabelle und deiner Familie schöne Ostertage. Geniesst es.
        Ganz liebe Grüße an Euch beiden lieben Frauen.
        Toll Euch zu kennen. Auch wenn leider nur virtuell hier

Write A Comment