This post is also available in: Englisch

Freunde von uns haben ein Ferien-Häuschen in Lugano, mit Blick auf den See und uns schon oft dorthin eingeladen. Des öfteren habe ich die Fotos von dort gesehen und war immer sehr angetan. Endlich war es dann soweit. Mit einem Übernachtungs-Stopp am Bodensee haben wir die Strecke von Berlin aus mit dem Auto super in ca 10 Stunden geschafft. Vor allem das letzte Stück des Weges durch das sog. Heidiland ist wirklich malerisch.

Lugano und sein See

Selbst bei Wolken malerisch: Lugano von oben

Als sehr niedlich und „gefährlich“ gut zum shoppen würde ich Lugano im Tessin kurzum beschreiben.

Rund um das Rathaus sind viele Shops und Cafés

Wer die Schweiz kennt, weiß: hier ist eigentlich fast alles echt teuer.

 

 

Außer der Aussicht und die ist dort echt grandios!

Großartige Aussicht!

Allein der Blick auf den Luganer See von den Bergen aus ist eine echte Augenweide.

 

Ganz malerisch zieht sich der See selber bis nach Italien hin. Und hat zudem ein hippes Stadt-See-Bad!

 

 

Mit Kindern bietet sich am See auf jeden Fall eine Bootstour an!

Rauf auf den Berg

Blick bis nach Mailand

Der  verästelte See ist von Bergen umgeben.  Allesamt lassen sie sich  bequem mit verschiedenen Bahnen erklimmen.

Per Bahn rauf auf den Berg

Ganz abenteuerlich sind wir mit einer Zahnradbahn auf den Monte San Salvatore raufgefahren.

 

 

 

 

Oben angekommen erklimmt man noch die Bergspitze. Die Kombination aus See und Bergen ist einfach wunderschön.

Wunderschöner Weitblick: Lugano

Und daher lohnt sich die Tour auf jeden Fall, denn…

 

 

 

 

 

…bei gutem Wetter hat man einen atemberaubenden Weitblick über die Region bis hin nach Mailand.

Programm für Regentage

Auch für Regentage gibt es genügend Abwechslung für die Kleinen. Zum Beispiel das Fossilienmuseum in Monte San Giorgio, ca 20 Minuten von Lugano entfernt. Dort sind wir in die Faszination einer verlorenen Welt eingetaucht, die über 200 Millionen Jahre zurückgeht.

Niedliche Gassen
Auf Entdeckungstour

Überhaupt , die kleinen, süßen Örtchen rund um Lugano (z.B. Arogno)!

Für mich gehört das hier zum Urlaub dazu, einfach durch die Gassen zu schlendern und mich irgendwo niederzulassen, um die ortstypische Küche zu probieren.

 

Total begeistert waren meine Kinder von der Schweiz im Miniformat – dem Swissminiatur, einer Freiluftanlange auf über 14.000 Quadratmetern.

Swissminiatur
Die Schweiz als Miniaturformat

 

 

 

 

 

 

Dort stehen die wichtigsten Denkmäler im Kleinformat, dazwischen bewegen sich Züge, Schiffe und Modell-Seilbahnen.

Mein persönlicher Hot-Spot

Allerdings: meine Lieblings-Auszeit habe ich täglich auf einer Luftmatraze im Pool verbracht, mit dem wohl schönsten Ausblick ever ever ever…

Muss auch sein: Chill-Time im Pool

Weitere tolle Reiseziele findest Ihr hier!

Author

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.