This post is also available in: Englisch

Last minute Blitzgeschenk klingt nach Stress, aber meins ist das Gegenteil davon! Es ist einfach herzustellen, bringt jeden zum Strahlen und ist herrlich altmodisch: selbst gemachte Marmelade! Das klingt vielleicht altbacken und langweilig, aber glaubt mir, meine traditionelle Weihnachtsmarmelade ist jedes Jahr  der Renner. Und sie ist günstig und ultraschnell gemacht und geht dazu noch nicht einmal auf die Hüften!

Gefrorene Beerenmischung
Zutatenmix

Meine Marmelade braucht nur fünf Zutaten: gefrorene Beerenmischung, Gelierzucker 3: 1, Vanilleextrakt, etwas frische Zitronensaft und Rum. Dazu noch Einweggläser, etwas Geschenkpapier und Geschenkband. Zack, fertig!

Einfach die gefrorenen Früchte (z.B. 1500 g) in einen großen Topf füllen, den Gelierzucker nach Anweisung hinzugeben sowie eine halbe ausgepresste Zitrone ein Päckchen flüssiges Vanilleextrakt und einen guten Schuss Rum.

 

Easy und günstig

Da die Masse ein paar Minuten sprudelnd aufkochen muss, verfliegt der Alkohol, aber der herrlich rauchige Geschmack bleibt. Und das duftet! Nach Rum, Früchten und Vanille, wunderbar.

Ich kaufe dazu jedes Jahr günstige Einmachgläser, in die rund 400- 600 ml Marmelade hineinpassen. Dann schneide ich Quadrate aus Geschenkpapier aus, die den Deckel großzügig bedecken und fixiere das Ganze mit einem hübschen Geschenkband.

Mit Liebe zubereitet

Dieses Last Minute Blitzgeschenk braucht so wenig Zeit, dass es nicht stresst, und die Tatsache, dass es so günstig ist, entspannt natürlich auch.

Liebevoll verpackt machen sich die Gläser toll unter jedem Weihnachtsbaum. Ich schreibe dann dazu auf das Papier noch etwas persönliches wie „Made with Love“ oder „Homemade by Annabelle“ oder hänge noch ein Kärtchen dran.

Das und meine Vanillekipferl (siehe http://twotell.com/vanillekipferl-das-ultimative-rezept-zum-selbermachen/) sind der Renner an Weihnachten.

Auf den Kopf gestellt

Im Gegensatz zu den Vanillekipferl dauert das Einkochen dieser Marmelade aber nur einen  Bruchteil der Zeit! Und richtig geplant kann ich damit etliche meiner Freunde beschenken.

Einfach die Gläser mit kochendem Wasser ausspülen, die fertige Marmelade einfüllen, den Deckel gut verschließen und dann auf den Kopf stellen.
So entsteht ein Vakuum und die Marmelade bleibt lange haltbar.

Ein Geschenk von Herzen

Also falls Euch noch ein Geschenk fehlt, kann ich das nur empfehlen! Frohe Weihnachten!

Author

Write A Comment