This post is also available in: Englisch

Kalorienverbrauch spielerisch erhöhen? Ja, das geht und zwar nicht nur durch exzessives Training. Unser Körper spricht auf gewissen Stimulanzien an, die für uns keinen extra Aufwand bedeuten, sondern spielerisch helfen, dass die Pfunde schneller schmelzen.

KALORIENVERBRAUCH erhöhen durch musik

Musik regt unseren Stoffwechsel an!
Musik regt an und stimuliert!

Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein, aber tatsächlich reicht es manchmal, einfach Musik zu hören! Doch leider nicht, während wir auf der Couch faulenzen, denn ein bisschen Bewegung braucht es schon.

Musik stimuliert uns dann unterbewusst dazu, beim Sport mehr Gas, flotter zu gehen oder auch mal eine Einheit mehr zu machen.  Durch Musik erhöht sich unser Herzschlag und unser Kalorienverbrauch nimmt zu.

Also Kopfhörer auf und los geht’s. Ob Krafttraining, walken oder joggen, Musik unterstützt und treibt uns an!

Kalorienverbrauch erhöhen durch das richtige timing

Auf das richtige Timing kommt es an!

Wann wir Sport treiben wollen, hängt auch viel von unserem Job, unserer Familie und unseren generellen Gewohnheiten ab.

Grundsätzlich ist es natürlich super, sich überhaupt zu bewegen, ganz egal zu welcher Tageszeit, aber Experten haben herausgefunden, dass Bewegung zwischen 16 und 19 Uhr am effektivsten ist.

Denn Studien der Sporthochschule Köln belegen, dass unsere Körperfunktionen dann auf Hochtouren laufen!

Unser Körper ist voll leistungsfähig, weil Puls, Blutdruck, Atemfrequenz, Muskelkraft und Geschicklichkeit das maximale Tageshoch erreichen.

Kalorienverbrauch spielerisch erhöhen

Erst einmal ein Glas Wasser!
Nehmt die Treppen!

Aber keine Sorge, es muss auch nicht immer Sport sein! Alleine schon auf unsere Körpersignale zu hören, bringt enorm viel. So kann der menschliche Körper unter normalen Bedingungen nicht zwischen Durst und Hunger unterscheiden. Will heißen: manchmal haben wir einfach nur Durst und gar keinen Hunger. Trinkt daher erst einmal ein großes Glas Wasser, wenn Ihr etwas essen wollt, denn oft ist das Hungergefühl damit erst einmal gegessen.

Und: Kleinvieh macht auch Mist! Wippt mit den Waden beim Zähne putzen und nehmt ab jetzt Treppen und keine Fahrstühle mehr. Ihr werdet merken, dass auch solche kleinen Veränderungen den Kalorienverbrauch ankurbeln!

Und falls Ihr mehr Sport in Euren Alltag einbauen möchtest, es aber einfach nicht ins Fitnessstudio oder in den Park zum Joggen schaffen, findet Ihr hier ein paar Tipps von mir für ein Training Zuhause!

Author

Write A Comment