This post is also available in: Englisch

Gianni Versace gehört zu den gefeiertsten und tragischsten Figuren der internationalen Designer Elite. Als er 1997 vor seinem Haus in Miami erschossen wurde, war die gesamte Modewelt tief erschüttert. 2017 jährte sich sein Tod zum 20. Mal und 2018 ist außerdem das 40. Jubiläum der Gründung des Modehauses Gianni Versace. Diese beiden Ereignisse zum Anlass nehmend entstand die Ausstellung Gianni Versace Retrospektive im Kronprinzenpalais in Berlin. Bis zum 14. April 2018 ein Muss für alle Modeliebhaber.

*Werbung wegen Markennennung/unbezahlt

Gianni VERSAcE – VON italien nach berlin

Die Herrenkollektionen
Unisex Hemden. Eines der Markenzeichen von Gianni Versace

Schwarz, Gold, aber auch knallige Farben prägen die Designsprache von Gianni Versace. Inspiriert durch Pop Art Kunst und die Motive der griechischen Mythologie sorgt die Mode des italienischen Designers von Anfang an für Aufsehen.

Seine erste Modenschau fand im Gründungsjahr Gianni Versace in Lippstadt in Deutschland statt und als er 1994 seine erste Ausstellung in Berlin umsetzte, wollte er wiederkommen.

Das Erkennungsdesign der Retrospektive als T-Shirt

Als ich am 30. Januar die Eröffnung moderierte hatte, hatte ich das Gefühl, das er das jetzt durch seine Mode geschafft hatte. Das eigens für die Retrospektive designte T-Shirt hüte ich seitdem als Erinnerung. Ihr könnt auch eins mit nach Hause nehmen aus dem Pop-up Store von Wolfskin Techno Lab im Erdgeschoss des Kronprinzenpalais

Gianni versace – die retrospective

Knallfarben und Schlabberlook

Über 300 Exponate zeigt der Kronprinzenpalais in Berlin dank der Unterstützung internationaler Sammler von Gianni Versace. Auch seine Wegbegleiter haben ihre Beiträge geleistet, so dass die Besucher von originalen Zeichnungen über Einzelstücke bis hin zu Kleidern, Interior Design und Schmuck eine Reise durch die Welt von Gianni Versace antreten können.

Mehr war mehr bei Gianni Versace Design

Mir gefiel direkt die Bildsprache der Ausstellung. Starke Formen und Farben bestimmen das Bild, toll in den wunderschönen Räumlichkeiten des Kronprinzenpalais inszeniert. Die Kuratoren Dr. Karl von der Ahé und Saskia Ludnow haben gekonnt schwarz-weiße Hintergründe geschaffen, die im Gegensatz zu der Opulenz Gianni Versace stehen.

Gianni versace – die details

Designs, die Modegeschichte schrieben

Das Gesamtbild der Gianni Versace Retrospektive ist schon sehr beeindruckend, aber besonders war ich von Gianni Versaces Liebe zum Detail fasziniert. Die Retrospektive ist aber nicht nur spannend, weil Gianni Versace zu den damaligen Modegöttern gehörte. Die Ausstellung ist außerdem eine Reise durch die 90er Jahre!

Die Ausstellung geht noch bis zum 14. April, Tickets zu normalen Museumspreisen gibt es vor Ort oder auch online. Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 – 20 Uhr im Kronprinzenpalais, Unter den Linden 3, 10117 Berlin. Auch ganz einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Und wer nach soviel Prunk etwas Bodenständiges braucht, dem empfehle ich deftige Burger und Bier im Braufaktum, was wir letztens ausprobiert hatten!

Author

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.