This post is also available in: Englisch

Fashiontrends sind vollkommen unberechenbar! Die Historie der Modeindustrie zeigt schließlich, dass seit den 90ern eigentlich alles wiederkommt und erlaubt ist. Dennoch gab es auch auf der Berlin Fashionweek ein paar neue Tendenzen, die ganz spannend waren.

*Werbung wegen Markennennung/unbezahlt

Trends die kommen

Knallfarben und Spitze! Damit waren wir auf der Fashionweek voll im Trend!

Glaubt man dem führenden Farbinstitut Pantone und den etablierten Modemagazinen, wird es richtig bunt! Herrlich, da wir Farben lieben. Ganz egal ob knallig oder pastös. Wir tragen gerne Farben, da sie den Alltag aufhellen und  gute Laune bringen. Dabei sind den Kombinationen der Fashiontrends keine Grenzen gesetzt. Schlichte Materialien, Spitze und transparente Stoffe, Muster und Kunstdrucke und vor allem Denim in allen Varianten sind erlaubt.

Rot, Gelb, Türkis, Marc Cain ist Trendsetter!

 

 

 

 

Zarte Blusen und knallfarbene Hosen von Riani!

Es dürfen starke Akzente gesetzt werden, auch in Kombination mit zarten Stoffen.

Rot, Blau, Gelb, Violett, Grün, Magenta, Hauptsache es knallt!

Die Modemarken Marc Cain und Riani   wissen, was Frauen wollen und bieten einen Mix aus den aktuellen Trends inklusive starker Farben!

 

Trends die bleiben

Die Denims von Mademoiselle YéYé sind Oldies und Trendsetter zugleich!

Ganz klar: von Denims könne wir offensichtlich nicht genug bekommen und dementsprechend spiegeln das auch die Kreationen der meisten Designer wieder. Kaum einer, der Denim nicht neu interpretiert so wie die Modemarke Mademoiselle YéYé .

 

Dicker Strick mit Seidenröcken von Anja Gockel! Oh lala!

Dazu kommen dicke Strickpullover, die das ganze Jahr getragen werden können, am Liebsten kombiniert mit zarten Seiden- oder Satinstoffen, so wie bei Anja Gockel .

 

 

Fließend, feminin, fabelhaft von Rebekka Ruetz!

Dabei fällt auf, wie feminin die meisten Designer schneidern. Solche fließenden Stoffen gab es bereits in früheren Saisons, aber neu interpretiert von Rebekka Ruetz  sind sie wunderbar Figur umspielend und peppen jede olle Hose oder langweilige Oberteile auf.

 

 

 

 

fazit der fashiontrends 2018

Overall im Metallic Look oder zartes Mädchenkleid? Rebekka Ruetz zeigt, dass (fast) alles geht!

Erlaubt ist wieder alles, aber feinsinniger interpretiert. Vorbei scheinen die Zeiten zu sein, als Designer mit zerrissener Trashmode auffallen wollten und Frauen und Männer in untragbare Teile steckten.

Die Fashiontrends 2018 sind alltagstauglich, aber mutig  ohne plakativ zu werden. Wir freuen uns darüber!

Und das heißt auch, dass die bei uns vorgestellten Modetipps nach wie vor aktuell sind! http://twotell.com/category/lifestyle/fashion/

Und kleiner Tipp: Zusammengefasst findet man eigentlich so gut wie alle Trends günstig bei http://www.asos.com

Author

Write A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.