This post is also available in: Englisch

Detox Delight klingt, als sei detoxen ein reines Vergnügen! Wisst Ihr was? Das ist es auch! Ich detoxe gerne ein paar mal im Jahr. Doch gerade die eine Woche in der kalten Jahreszeit ist mir immer besonders wichtig. Präventiv vor Weihnachten sozusagen. So bleibt mein Immunsystem trotz Vanillekipferl und Co. belastbar.  In meiner Detox Woche gibt es immer viel Gesundes, keinen Alkohol und  nichts Süßes. Und das ist unheimlich lecker! Denn meine selbst gemachten frischen Säfte und Smoothies stecken nicht nur voller Vitamine und Mineralstoffe. Sie schmecken auch noch!

Karottensaft mit Zitronensaft und Ingwer

So eine Detox Woche ist eine echte Belohnung für unseren Körper. Er bekommt dann nur das Beste. Gesunde, frische Säfte und leichte Gerichte, viel Schlaf und viel Aufmerksamkeit.

Damit Ihr meine Lieblingssäfte ganz einfach Zuhause nachmachen könnt, braucht Ihr ein paar Hilfsmittel.

Einen Mixer oder Stabmixer, wenn möglich einen Entsafter und eine Saftpresse (ob von Hand oder maschinell ist egal).

Mangoshake mit Kokoswasser

Bei meinen Säften setze ich manchmal alle Geräte ein, manchmal eins oder zwei, je nachdem. Ich weiß, dass Entsafter etwas an Image verloren haben. Schließlich bleiben weit mehr Vitaminen erhalten, wenn man alles in einen Mixer schmeißt!

Ich benutze meinen aber immer noch gerne, da ich die Konsistenz leckerer finde. Aber es bleibt natürlich Euch überlassen, wie Ihr Eure Säfte und Smoothies zubereitet.

Rote Beete mit Äpfeln, Orangen und Ingwer

Bei einer Detox Woche ist erlaubt ist, was frisch, gesund und lecker ist. Denn frisches Gemüse und Obst ist gesund und ist so konzentriert ein Segen für unsere Gesundheit!

Hier seht Ihr einen typischen Klassiker. Rote Beete, Äpfel, Karotten, Orangen und Ingwer. So ein Saft steckt voller Mineralstoffe und Vitamine. Eingfach die Orangen auspressen und den Saft und alles andere klein geschnitten in den Mixer werfen, mit etwas Wasser auffüllen und pürieren bis eine cremige Konsistenz entsteht. Oder alle Zutaten- bis auf die Orangen, entsaften und verrühren. Perfekt als Gesundheitsboost!

Ein Traum in grün! Gurken, Zitronen Äpfel, Avocado

Ich liebe auch die Kombination aus Gurken, Äpfeln, Zitronen-oder Limettensaft und Avocado. Das Prinzip der Zubereitung bleibt immer gleich. Feste Früchte und festes Gemüse können entsaftet oder mit etwas Wasser püriert werden, Zitrusfrüchte werden ausgepresste und der Saft dazufgemixt.

Avocados sind voll mit wertvollen Nährstoffen.

Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäure, Antioxidantien und mehrfach ungesättigte Fettsäuren machen Avocados so wertvoll. Und Gurke liefert auch noch das seltene Vitamin K, was uns vor Osteoporose und Arteriosklerose schützt.  Dazu noch frischen Koriander, lecker!

Äpfel und Birnen sind eine tolle Detox Kombo!

Neu entdeckt habe ich schlichte  Äpfel und Birnensäfte. Gerne auch mit Ingwer. Birnen haben einen geringen Säuregehalt und liefern jede Menge Ballaststoffe (super für unsere Verdauung!). Dazu enthalten sie Vitamin A, Vitamine der B-Gruppe, Folsäure und Vitamin C. Und auch noch die Mineralstoffe Kalium, Kalzium und Magnesium. Knaller!

Kiwibananenshake!

Und wenn es mal etwas gehaltvoller sein muss? Dann ist ein Bananenshake aus dem Mixer mit Kiwi und Zitrone eine schöne Alternative.

Aber bitte nicht mit Milch sondern mit Kokoswasser oder Mandelmilch.

 

Guten Appetit und viel Spaß!

Author

2 Comments

  1. Markus Schryber Reply

    Tönt echt interessant Annabelle. Und scheint einfach zu machen sein bemerke ich. Werde glaube ich auch mal versuchen. Mal schauen was vorrätig ist. Danke für die Tipps

  2. Hallo Annabelle,
    Ich habe mir heute Mittag einen Grünen Smoothi gemacht.
    Also zu den Hauptmahlzeiten gibt es bei dir immer einen Smoothi? Was nimmst du sonst zu dir? Salate? Rohkost?
    Viel Erfolg beim Spenden sammeln.

    LG Annett

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.