Category

Health

Category

Golden Phoenix – ein Restaurant ganz nach unserem Geschmack!

Golden Phoenix? Also aus der Asche auferstanden? Das ist das Restaurant im Hotel Provocateur im Westen Berlins zwar nicht, aber da man Gold ja automatisch mit Qualität und Luxus verbindet, passt der Name dennoch. Wir haben dort einen so genussvollen Abend zwischen chinesischer und französischer Küche verbracht, dass wir Euch dieses Restaurant unbedingt empfehlen möchten!

*Werbung durch Markennennung/unbezahlt*

La Banca – eine Bank für gutes Essen!

Das Restaurant La Banca ist Teil des Hotel de Rome in Berlin. Dort fand ja im Sommer unser erstes gemeinsames Ladiesdinner statt. Seitdem wissen wir, dass eine Empfehlung des Restaurants unbedingt fällig war! Daher nahmen wir Tanjas Geburtstag zum Anlass, um richtig ins Detail zu gehen, was die Speisen betrifft. Warum ein Besuch absolut empfehlenswert ist? Lest selbst!

*Werbung durch Produktnennung/unbezahlt*

Rückenkräftigung für Zuhause!

Ich trage seit über zwanzig Jahren zwei Titanstangen und sieben Schrauben in meinem Rücken, um meine extreme doppelte Skoliose in Schach zu halten. Und Tanja hatte kürzlich ihren zweiten Bandscheiben Vorfall. Das Thema Rücken ist also etwas, was uns beide immer durch unser Leben begleiten wird. Um die Schmerzen im Griff zu haben beziehungsweise präventiv dagegen zu arbeiten, müssen wir uns daher ständig um unseren Rücken kümmern. So wie leider der Großteil aller Deutschen. Hier daher ein paar einfache  Tipps zur Rückenkräftigung, so dass auch Ihr schmerzfrei durch’s Leben kommt!

Ausspanne – deutsche delikate Küche!

Normalerweise verbinden wir mit deutscher Küche Haxe, Sauerkraut, Knödel und Co. Das ist ja auch alles wirklich lecker, versteht uns da nicht falsch! Aber als wir in Berlin im deutschen Restaurant Ausspanne – so der Titel – essen waren, wurden wir mit ungewöhnlichen Variationen von solchen bekannten Klassikern überrascht…und zwar angenehm! Klar, dass wir Euch daher diese delikate deutsche Küche vorstellen möchten!

Hummermenü im Restaurant Duke – ein Tipp!

Alleine schon der Name ist verheißungsvoll: Hummermenü. Und dann noch von Chefkoch Florian Glauert im Restaurant Duke kreiert. Mehr brauchten wir nicht zu wissen, um uns wieder dorthin auf den Weg zu machen! Denn: im Restaurant Duke des Hotel Ellington dürfen wir dem Meister sogar über die Schulter schauen und bekommen exklusive Tipps geliefert, die wir natürlich mit Euch teilen!

*Werbung durch Ortsnennung* Unbezahlt!

Spielplatz Workout

Die Mamas unter uns kennen das Dilemma: man hat kaum Zeit für sich, geschweige denn für Sport. Ich habe ein super Fitnesscenter für mich entdeckt: den Spielplatz. Das Tolle: ich bin sowieso mit meinen Kindern ständig da und es kostet nichts! Natürlich habe ich hier kein durch organisiertes Spielplatz Workout, aber ich komme bei manchen Übungen schon mal aus der Puste und fühle mich danach super. Einfach, weil ich mich bewegt und etwas für meinen Körper getan habe. Buddeln im Sand macht ja nun leider keine Bikini-Figur!

Cooking unplugged – dinieren ohne Strom!

Cooking unplugged kann eigentlich alles sein: grillen, Stockbrot backen oder – wie im Duke des Hotel Ellington in Berlin- Haute Cuisine der Extraklasse! Wir haben es ausprobiert und waren überrascht über die köstlichen Kreationen von Chefkoch Florian Glauert, der zusammen mit anderen großartigen Chefkochs wie Markus Semmler, Ben Pommer, Thomas Imbusch und den Gebrüdern Eggert ein raffiniertes Menü gezaubert hat!

*Werbung wegen Marken- und Ortsnennung/unbezahlt!

Exklusiv zu Hause dinieren: Mietkoch für einen Abend

Letztens stand ich vor einem großen Dilemma: ich hatte für Zuhause einige Gäste zum Dinner eingeladen und wollte natürlich selber kochen, was mir viel Spaß macht. Dann kam aber ein Job dazwischen, so daß ich selber erst um 18.30 heim kommen würde – zu spät, um für 15 Leute den Kochlöffel zu schwingen. Meine Lösung: ein Mietkoch!

*Werbung wegen Markennennung/unbezahlt!

Skifahren im Sommer – wo immer Winter ist…

Wie viele von Euch wissen, lieben wir es als Familie, neue Dinge auszuprobieren. Dazu gehörte jetzt etwas ganz Verrücktes – Skifahren im Sommer! Aber nicht auf dem Gletscher, sondern gemütliche zwei Stunden von Berlin entfernt in der Skihalle Hamburg-Wittenburg. Wie es ist, bei knapp 30 Grad Außentemperatur die Hänge runter zu düsen und was Felix Neureuther mit uns gemeinsam hat, verrate ich hier:

*Werbung wegen Ortsnennung/unbezahlt!