This post is also available in: Englisch

Burger und Bier können heutzutage so ziemlich alles ein. Von fettig und schmierig bis zu Haute-Cuisine-Variationen. Diese zaubern dann aus der einfachen, rudimentären Nahrung eine echte Delikatesse. Und das soll es auch im Braufactum in Berlin geben. Wir haben es ausprobiert und wurden angenehm überrascht!

*Werbung wegen Markennennung/unbezahlt

die bierkarte im braufactum

Biere zum Probieren

Erst einmal haben wir noch nie so eine tolle Bierkarte gesehen! Um einen Eindruck zu bekommen, haben wir uns erst einmal das Fünfer-Tablett mit unterschiedlichen Bieren bestellt, dass das Braufactum ganz stylish serviert.

Bier statt Wein, das ist fein! 😉

Eigentlich Weintrinker waren wir direkt schon verliebt, nachdem wir die ersten Schlucke genommen hatten.

Der Einrichtungsstil ist rustikal und passt zum Thema

 

 

 

Stark, mild, fruchtig, würzig, mit viel oder wenig Alkohol, die Auswahl ist wirklich toll.

Und nebenan gibt es auch noch einen Bierladen, wo uns der Besitzer in die hohe Schule seines Bierangebots einweiht.

Ganz unterschiedlich, aber alle gleich gut! Die Biere im Braufactum.

 

 

Dort könnt Ihr ganz nebenbei Bier shoppen gehen, wenn Ihr  mal ein ungewöhnlich cooles Geschenk braucht. Wir sind seit unserem Besuch jedenfalls Bierfans!

die burger

Der Barbecue Burger

Bei den Burgern ist die Auswahl kleiner und das ist auch gut so! Wir haben uns für die Veggie (Annabelle) und Barbecue (Tanja) Variante entschieden. Und wurden nicht enttäuscht!

Happy!

Der Veggieburger war ein echter Genuss. Saftig, würzig, toll belegt und rundum gelungen. Dazu sind die Brötchen auch echt der Knaller.

 

Der Barbecue Burger war quasi das gleiche in Fleisch und hat sagenhaft geschmeckt.

Die beilagen

Hier stimmen auch die Beilagen

Das Tolle waren aber nicht nur die Burger, sondern auch deren Beilagen. Süßkartoffeln oder einfach Pommes mit einer Trüffel-Mayonnaise, die genauso gut schmeckte wie sie klang. Lecker!

Knackige Salate toll dekoriert

Und dazu haben wir noch einen Salat verputzt, der auch als Hauptgericht ein Gedicht gewesen wäre. Aber wir waren ja hier, um das volle Programm auszuprobieren.

 

 

 

 

Fazit

Das Braufactum bietet Kulinarisches und coole Kunst

Zwar könnte das Licht über den Tischen etwas mehr gedimmt sein, aber ansonsten hat wirklich alles gepasst. Ein Besuch lohnt sich wirklich, so dass wir das Braufactum hiermit ganz herzlich empfehlen.

Denn: auch das Personal war fix und supernett und die Preise angemessen. Keine Selbstverständlichkeit!

Und als Tüpfelchen auf dem i zeigt sich das Braufactum  neben seiner rustikalen Einrichtung auch cool mit einer ganz besonderen Wanddekoration.

 

 

Author

Write A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.