This post is also available in: Englisch

Der Boho-Look war schon im Sommer total angesagt, jetzt im Herbst bleibt der Hype ungebrochen. Ich liebe diesen Trend, weil er so ungezwungen und hippie-mässig ist und dazu meist noch ultra bequem! Und er steht er jeder Frau! Irgendwie transportieren die Walla-Walla-Kleider und Stilbrüche ein bißchen Festivalstimmung. Außerdem gibt es so viele Farbvarianten – da ist für jede Fashionista etwas dabei! Nun geht’s aber los mit meinen Lieblings-Boho-Looks, die ich allesamt bei Showroom Berlin für Euch zusammengestellt habe.

1. Edle Variante

Zum seidigen Maxikleid von Elli White mit japanisch angehauchtem Blumenprint kombiniere ich Overknees (Marc Cain) in Velourleder-Optik. Stilbruch im Boho-Style eben! In diesem Herbst werden Overknees nicht nur zu kurzen, sondern auch langen Kleidern getragen.

Ein weiteres wichtiges Element sind die voluminösen Ärmel, die hier jetzt relativ dezent auffallen. Sogenannte Statement-Ärmel sind total „boho“. Die Kette (Eigenmarke von Showroom Berlin) verleiht eine edle Note. Tja, und der „Fifi“, sprich die Jacke ist schon jetzt mein All-time-Favourit für die kalte Jahreszeit.

 

2. Büro-Variante

Der Boho-Look funktioniert auch mit Hosen, so wie hier mit einer Lederleggings (Marc Cain). DIE sind eh im Herbst quasi unverzichtbar, da lohnt sich eine Investion, Mädels!

Die Tunika von Mark’s Ther hat klassische Boho-Elemente wie das Muster, die Fransen und die Perlen. Meine eigenen, flachen Boots von EMU runden den Look ab.

3. „After work“-VarianteMehr Materialmix geht kaum, das ist eben typisch für den Boho-Look. Natürlich hat der Herbst wärmere Stoffe zu bieten, jetzt kommen nämlich Fell, sowie seidige und samtige Stoff ins Spiel. Verspielte Maxikleider wie dieses von Marc Cain sind typisch „boho“. Kaum reingeschlüpft, möchte ich kaum noch raus. Der Samt fühlt sich supergut auf der Haut an. Das grün ist Trendfarbe im Herbst! Dazu kommen boho-mässige derbe Boots (herrlicher Stilbruch!) und eine Fake-Felljacke von Marc Cain.

Boho ist auch deshalb mein Ding, weil ich meist von allen typischen Boho-Varianten (Maxikleider, Boots etc) irgendwas im Schrank (oder dem meiner Freundin) finde. Dadurch daß man alles wild miteinander kombinieren kann und es am Ende diesen Touch Coolness hat, macht es den Boho-Look für mich so unwiderstehlich!

 

 

Author

Write A Comment